7. März 2021

Die "Exoten der Arbeitswelt" werden stark!

Thomas Hoyer ist Mitglied des AGD Vorstand. Foto: privat

Obwohl Selbständigkeit die ursprüngliche und damit älteste Arbeitsform aller Berufe war, gibt es bis heute keine rechtlich eindeutige Definition der Selbständigkeit im BGB. Kein Wunder, dass die Politik wenig mit uns anzufangen weiß und Selbständigkeit für eine Art Unfall auf dem angeblichen Weg in ein ersehntes sicheres Angestelltenverhältnis hält.

Tatsächlich entsteht Selbständigkeit aus innerem Antrieb, dem Wunsch, sich oder eine Idee zu verwirklichen. Dafür muss man eigene Wege finden und selbständig (!) denken können, weshalb Selbständige meist unkonventionelle Persönlichkeiten sind, die viele positive Eigenschaften mitbringen: Kreativität, Ausdauer, Passion fürs eigene Tun, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, die Fähigkeit, über den Tellerrand schauen zu können, Fleiß, Pflichtgefühl, Wagemut.
Alles Qualitäten, die auch für das Gelingen einer offenen und bunten Gesellschaft unerlässlich sind, weshalb der Staat gut daran täte, diese zu unterstützen. Denn: Wer sich (für sich selbst) engagiert, engagiert sich auch (für andere).

Da nur gehört wird, wer sichtbar ist, habt ihr alle euch zusammengefunden, um aus beeindruckend vielen Einzelnen (über 104.000!) den großen Verband BAGSV zu formen, der als Vielfalt in Einheit auf Augenhöhe mit der Politik unsere Interessen vertreten und unsere Situation verbessern kann. Selbständige können sich nur selbständig vertreten!

Glückwunsch zu 4 Jahren starken Einsatzes für unsere Sache!

Seit Beginn dieses Jahres wirke ich in Nachfolge von Victoria Ringleb als neuer Vertreter der AGD in diesem Verband mit, und freue mich darauf, gemeinsam mit euch die nächsten Jahre mitzugestalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.