26. Februar 2021

4 Jahre BAGSV – eine Erfolgsgeschichte für alle Mitglieder

Silke Spahr ist Geschäftsführerin des Bundesverbandes Filmschnitt Editor e.V., Foto: Die Hoffotografen Berlin

Den Selbständigen fehlte vor der Gründung der BAGSV eine Stimme in der Politik und Wirtschaft. Aufgrund der großen Bandbreite an Tätigkeiten werden Selbständige seitens der Politiker oft als uneinheitlich und schlecht organisiert wahrgenommen. Die BAGSV hat diesem Image entgegengewirkt und sich in den vergangenen Jahren als wichtiger Vertreter der einheitlichen Forderungen der Selbständigen etabliert.

Es braucht in Deutschland neben den Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbänden auch eine Stimme der Selbständigen, da ihre unternehmerischen Interessen oft gerade nicht mit denen der abhängig Beschäftigten vergleichbar sind.

Der BAGSV gelingt es auch mit zunehmender Anzahl seiner Mitglieder gemeinsame Forderungen aufzustellen und so die Kernbedürfnisse der Selbständigen in Deutschland bestimmen zu können.

Wir als Bundesverband Filmschnitt (BFS) sind sehr froh, Mitglied in der BAGSV zu sein und durch unser Engagement gemeinsam mit den Kolleg*innen der Bundesarbeitsgemeinschaft zu einem besseren Verständnis und  mehr Rechtssicherheit der selbständigen Beschäftigung in Deutschland beitragen zu können.

Wir freuen uns auf eine Fortsetzung dieser starken Zusammenarbeit.

Silke Spahr

Geschäftsführerin des Bundesverbandes Filmschnitt Editor e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.